Tierheim Wien

Tierheime in Wien verfolgen letztendlich alle dasselbe Ziel: Die Liebe zum Tier und die Fürsorgeverantwortung, welche die Mitarbeiter in den Tierheimen Wiens täglich zu geben haben. Dabei ist es gar nicht so einfach ein Tierheim zu leiten.

Viele Tierheime schließen nach wenigen Jahren bereits wieder, entweder weil sämtliche finanzielle Mittel fehlen oder aber weil die Arbeit schlicht nicht zu schaffen ist. Viele Tierheime in Wien setzen also auf Unterstützung durch Spenden, Sachleistungen oder freiwillige Mithilfe und gründen meist Organisationen, welche diese Vorgänge möglich werden lässt.

Welche Aufgaben erledigen Tierheime?

tierheim-tiereGrundsätzlich kümmern sich die Angestellten eines Tierheimes um Fundtiere oder solche, welche einfach nicht mehr gewollt und gebraucht werden. Oft zeigen sich unverantwortliche Vorgehensweisen der Besitzer.

Doch leider ist es nach wie vor traurige Wahrheit, dass Tierhalter oft aus Bequemlichkeitsgründen die Tiere unüberlegt in das nächstgelegene Tierheim bringen ohne dieses wieder abzuholen.

Die Mitarbeiter im Tierheim nehmen solche Tiere auf, registrieren diese und tun alles dafür, dass die Tiere schnell wieder ein artgerechtes Zuhause finden.

Vielen Tieren gelingt auch eine erfolgreiche Vermittlung, aber auch genauso vielen bleibt nur die Zukunft im Heim. Und das diese so schön und tiergerecht wie möglich abläuft kümmern sich die Mitarbeiter und Leiter eines Tierheimes.
Die Pflege und Fütterung wird von diesen übernommen, lange Spaziergänge, Spiele, medizinische Versorgung und vieles mehr fällt in deren Aufgabenbereich.

Die Vorteile eines Tierheimes in Wien sind die, dass die Tiere nicht einfach auf den Straßen, wie in anderen Ländern üblich, ausgesetzt werden. Die meisten Tierbesitzer besitzen noch den Anstand, das Tier im Tierheim ordnungsgemäß abzugeben. Dort können sie registriert und weitervermittelt werden.

Tierheime kosten enorm viel Geld. Das Tierheim finanziert sich sowohl durch Spenden, als auch durch Organisationen und Events. Oft leben die Tierheime am Minimum, viele schließen aus finanziellen Gründen. Dies benötigt daher ständige Unterstützung und freiwillige Helfer. Ohne diese Hilfen würde sich ein Tierheim nur schwer finanzieren können.

Wenn auch Sie ein Tier, vielleicht aus gesundheitlichen Gründen oder wegen einer verstorbenen Besitzerin, abgeben müssen, dann können Sie das im Tierheim tun. Sollten Sie jedoch auf der Suche nach einem Haustier sein und einem Heimtier ein schönes Zuhause bieten können, dann können Sie sich jederzeit vor Ort umsehen und eventuell einen Hund, Katze, Nagetier oder Federvieh mit nach Hause nehmen.

Anbieter – Tierheime in Wien im Überblick

  • Wiener Tierschutzhaus
  • Triester Straße 8
  • 2331 Vösendorf
  • TEL.: +43 1 699 24 50
  • FAX : +43 1 699 24 50 – 98
  • office@wiener-tierschutzverein.org
  • www.wiener-tierschutzverein.org
  • TierQuarTier Wien
  • Süßenbrunner Straße 101
  • 1220 Wien
  • Telefon: 01 / 734 11 02 – 0
  • E-Mail: office@tierquartier.at
  • www.tierquartier.at
  • Tierheim Brunn
  • Wolfholzgasse 12
  • 2345 Brunn am Gebirge
  • Tel: 02236 31103
  • E-Mail: office@tierheim-brunn.at
  • www.tierheim-brunn.at

Schreibe einen Kommentar