Videothek Wien

Videotheken sind oft die Retter in letzter Not und besonders hilfreich. Ganz egal, wie schnell man einen Film braucht, in der Videothek wird man fündig.

Hat man den Lieblingsfilm nicht zuhause, ist man bei keinem Streaming-Portal angemeldet, so kann man den individuellen Wunschfilm ganz einfach in der Videothek ausleihen und an einem beliebigen Tag wieder zurückbringen – und das auch noch für kleines Geld.

Welche Aufgaben erledigt eine Videothek?

popcornDie Videothek, auch Mediathek genannt, ist so gesehen das Gegenstück einer Bibliothek. Während man in ihr tausende von Büchern aller Art vorfinden, kaufen und ausleihen kann, kann man dies in einer Videothek mit Filmen und anderen Medien tun.
Sie bietet die Medien zu unterschiedlichen Preisen pro Tag an, wobei es darauf ankommt, ob es eine normale DVD oder BluRay ist, ob die Spiele beispielsweise für die neueste Konsole oder schon älter sind, etc.

Warum gibt es verschiedene Arten von Videotheken?

Es gibt verschiedene Arten von Videotheken, weil sie in ihrer Auswahl meist unterschiedlich sind.Eine Familienvideothek lässt den unbeschränkten Zutritt zu, da keine jugendgefährdende Medien vorhanden sind. Im Gegenzug dazu sind die Erwachsenenvideotheken nur ab 18 Jahren zugänglich, da die Medien auch indiziert sind.
Eine sogenannte Kombivideothek ist eine Fusion der Familien- und Erwachsenenvideothek, deren Bereiche durch Abtrennungen begrenzt werden.Automatenvideotheken ermöglichen es einen, unabhängig der Öffnungszeiten, unbeschwert Filme aus einem Automaten ziehen zu können, während die Online-Videothek einem die Abrufung von Filmen im World Wide Web bietet.

Welche Vorteile bringt eine Videothek?

Während man für Online-Portale einen monatlichen Beitrag bezahlen muss, um Filme abzurufen, bietet die Videothek einen preiswerten Preis für einmalige Ausleihe von Filmen und anderen Medien an. Es lohnt sich also definitiv, wenn man zu denjenigen gehört, die ab und zu einen Film oder andere Medien ausleihen möchten.
Dazu kommt, dass Videotheken meist wirklich ein sehr vielfältiges Angebot an Filmen haben, die man oftmals nicht einmal im Internet finden kann.Außerdem ist die persönliche Kundenberatung ein großer Vorteil, da man sich direkt vor Ort Informationen und Rezensionen beschaffen kann.

Preise für das Ausleihen

Die Preise einer Videothek sind individuell ganz verschieden. Jede von ihnen nimmt andere Preise, bleiben jedoch meist alle im unteren Limit. Natürlich sind BluRays und populäre Medien vom Tagespreis her ein wenig teurer als die normalen DVD’S und Medien, weichen aber nicht sonderlich groß vom Preis ab.
Die Videotheken entscheiden sich meist zu einem Preis von 1€-3€ pro Tag, was besonders preiswert ist.

Videotheken in Wien

Besonders in der Haupt- und Großstadt Wien gibt es Videotheken quasi an jeder Ecke. Je mehr Menschen in einer Stadt leben, desto mehr Auswahl muss vorhanden sein.
Diese fünf Videotheken zeugen von einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis:

  • VCT Videothek Wien
  • Barbara Lerch
  • Favoritenstraße 139
  • 1100 Wien
  • Telefon: 0160/ 32547
  • Email: office@vtc-videothek.at
  • Website: www.vtc-videothek.at
  • MM-Video
  • Manuela Stieger
  • Ketzergasse 297
  • 1230 Wien
  • Telefon: 01865/7900
  • Website: www.mmvideo.at
  • Videothek Happy Family
  • Gentzgasse 17
  • 1180 Wien
  • Telefon: +43 14795957
  • Email: e.stadler-happyvideo@aon.at
  • VideoKeller Wien
  • Oberkirchergasse 33
  • 1190 Wien
  • Telefon: +43 13202022

Schreibe einen Kommentar